Herzlich willkommen auf unseren neuen Websites

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben, viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite, die wir kontinuierlich für Sie ausbauen.

Herzliche Grüße

Ihr Lokalverein Freiburg-Haslach e.V.

Erstes digitales Mitgliedertreffen und Jahresplanung des Lokalvereins Freiburg-Haslach e.V.

Beim ersten digitalen Mitgliedertreffen des Lokalvereins gab es einen regen Austausch über geplante Veranstaltungen und Aktivitäten im und für den Stadtteil Haslach. Der Vorstand freute sich über viele neue Mitglieder, die Ende 2020 zum Lokalverein gestoßen sind und von denen auch einige gleich an diesem Treffen teilnahmen. Der Vorstand, vertreten durch Markus Schupp, Lydia Weiß und Bernd Eitenbenz, konnte neben einem kurzen Rückblick vor allem einen Ausblick auf die im Jahr 2021 geplanten Aktivitäten geben: Neben den regelmäßigen Veranstaltungen, die hoffentlich wieder möglich sein werden, sind auch viele weitere Aktivitäten im und für den Stadtteil geplant.

Natürlich soll in diesem Jahr das Stadtteilfest ebenso, wie die St. Martinsfeier und die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag stattfinden. Darüber hinaus sind aber auch die Planungen für eine Stadtteilkonferenz zum Thema Verkehr, die der Lokalverein mit einer Gruppe engagierter Bürger:innen organisieren möchte, im vollen Gange. Eine Zukunftswerkstatt zum Thema lebensmittelfreundliche Nachbarschaft soll mit weiteren Projektpartnern aus dem Stadtteil und dem Ernährungsbeirat Freiburg für Haslach angeboten werden und so Menschen zusammenbringen, die die Vielfalt regionaler Ernährung auch bei uns voranbringen wollen. Neben diesen und weiteren Aktivitäten werden wir natürlich auch in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die kritisch-konstruktive Begleitung der Dinge legen, die die Stadt, die Freiburger Stadtbau und die weiteren großen Akteure im Stadtteil planen und umsetzen. Hier wird sicher ein Schwerpunkt auf der Entwicklung eines Konzepts für die Entwicklung des Gebiets zwischen Feldbergstraße und Uffhauser Straße liegen. Natürlich bleibt der Lokalverein Freiburg-Haslach e.V. hier bei seiner Forderung nach einer breit angelegten und ernsthaften Bürger:innenbeteiligung.

Dass die Stadt Freiburg die stadtweite Aktion „Freiburg putzt sich raus“, bei der aktive Gruppen ihre Stadtteile einem Frühjahrsputz unterziehen, auf den Oktober verschoben hat, ist ein Zeichen dafür, dass uns die Pandemie noch fest im Griff hat und heute leider noch niemand sicher sagen kann, was von den Jahresplanungen überhaupt bzw. in welcher Form umgesetzt werden kann. Natürlich beteiligt sich der Lokalverein auch in diesem Jahr wieder gerne an dieser Aktion und wird die „Stadtteilputzede“ gemeinsam mit dem Nachbarschaftswerk für Haslach organisieren.

Insgesamt hoffen wir alle, dass im Jahr 2021 möglichst viel umgesetzt werden kann und uns die Corona-Pandemie möglichst selten einen Strich durch die Planungen macht. Denn, auch wenn digitale Formate unabhängig von Pandemien in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Kommunikation im Stadtteil spielen werden, sind die Begegnungen und der leibhaftige Austausch bei Veranstaltungen und Festen der eigentliche Antrieb eines lebendigen Stadtteils.

Kurz berichtet

Info der Freiburger Stadtbau zum neuen Sozialbonus

Über die 2020 erfolgte Neuausrichtung der Freiburger Stadtbau ist viel berichtet worden. Ein wesentlicher Baustein der neuen Konzeption: der sogenannte Sozialbonus. Vereinfacht dargestellt sollen Mieter nicht mehr als 30% ihres Einkommens für die Nettokaltmiete bei der Freiburger Stadtbau zahlen.  Das ist für viele Bewohner unseres Stadtteils sicherlich eine interessante Perspektive. Allerdings gibt es Einschränkungen und Regeln, die bei der Beantragung dieses Sozialbonus zu beachten sind. Anworten auf die wichtigesten Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet die Freiburger Stadtbau hier.

Termine

Weitere Termine

der Lokalverein Haslach bei Facebook

Hinweis: durch Anklicken des nachfolgenden Links verlassen Sie unsere Internetseiten (weitere Details sh. Rubrik "Rechtliches"). 

-> per Klick weiter zu Facebook